Günstige Kredite finden

Günstige Kredite finden

Kreditvergleich leicht gemacht

Günstige Kredite finden – wer einen Kredit benötigt, sollte nicht das erste Angebot seiner Filialbank annehmen, sondern stattdessen die Konditionen vieler verschiedener Banken miteinander vergleichen und gegebenenfalls nachverhandeln. Insbesondere die Direktbanken sind bekannt für besonders günstige Kredite und können nicht persönlich aufgesucht werden. Außerdem sollte sich der Finanzierungswillige zunächst einen Überblick über die Möglichkeiten einer Finanzierung verschaffen. Für all die zuvor genannten Punkte dient unser Kreditvergleich. Allerdings ist zu beachten, dass auch noch andere Faktoren, wie beispielsweise die SCHUFA Auskunft, die Bonität sowie die vorhandenen Sicherheiten den Zins beeinflussen.

So funktioniert ein Kreditvergleich

Bei einem Kredit gibt es zahlreiche Punkte, die berücksichtigt werden müssen. Dies sind grundsätzlich:

  • effektiver Jahreszins
  • Sollzins
  • Laufzeit
  • Gebühren für den Kredit
  • Flexibilität
  • Service

Grundsätzlich gilt, dass bei einem Kreditvergleich immer viele Kreditanbieter miteinander verglichen werden. Dadurch kann sich der Verbraucher Zinsen sparen und sich über mehr Geld im Portmonee freuen. Es sollte gezielt nach einem flexiblen Kredit mit niedrigen Zinsen gesucht werden. Ein flexibler Kredit ermöglicht zum Beispiel auch Sondertilgungen oder das einmalige Aussetzen von den monatlichen Raten im Jahr.

Günstige Kredite finden – es sind immer mehrere Finanzierungsangebote einzuholen – dabei ist zu berücksichtigen, dass die in dem Kreditvergleich genannten Zinsen nur Richtwerte sind. Die Angabe eines exakten Zinses ist nur bei einer Anfrage mit den persönlichen Daten möglich. Dies erfolgt durch eine sogenannte vorvertragliche Information. Hierbei wird bereits eine Bonitätsprüfung gemacht und daher sind verschiedene Angaben erforderlich. Ist die Bonitätssituation gut, so kann es sein, dass der konkrete Zinssatz sogar unter dem Zinssatz im Vergleich liegt. Besonders dann, wenn werthaltige Besicherungen vorhanden sind, wie beispielsweise Festgeldkonten oder Immobilien. Aber auch dann, wenn genügend Spielraum im Haushaltsnettoeinkommen und ein hohes monatliches Einkommen gegeben ist.

Worauf ist bei einem Kreditvergleich sonst noch zu achten?

Das Konsumverhalten der deutschen Verbraucher hat sich durch die Bedeutung des Internets in den letzten Jahren grundlegend verändert. Heute ist es üblich, vor einem Einkauf zunächst einmal im Internet die Preise zu vergleichen und sich Erfahrungen anderer Käufer anzuschauen. Das ist nicht mehr zeitaufwendig, ist bequem und führt zum günstigsten Preis. Genauso funktioniert auch ein Kreditvergleich. In unserem Vergleichsrechner finden Verbraucher die günstigsten Preise für Finanzprodukte. Wer einen Kredit benötigt, kann somit unseren kostenlosen Rechner in Anspruch nehmen. Ein objektiver Vergleich wird auf Grundlage des effektiven Jahreszinses durchgeführt. Wir achten darauf, dass unsere Vertragspartner ausschließlich den effektiven Jahreszins angeben und listen die Angebote entsprechend auf. Ein klassischer Ratenkredit verfügt immer über feste monatliche Raten über eine fest vereinbarte zuvor bekannte Laufzeit. Dadurch sind die Angebote leichter vergleichbar und gut zu berechnen.

Lockangebote der Banken, die anfänglich mit niedrigen Zinsen werben und sich später im Zuge der Laufzeit erhöhen, sind bei uns ausgeschlossen. Für die Gesamtkosten eines Kredits spielen viele Punkte eine wichtige Rolle, wie beispielsweise die Laufzeit. Denn je länger die Laufzeit ist, desto höher sind auch die damit verbundenen Kosten. Angebote mit niedrigen Effektivzinsen sind meistens auch an kurze Laufzeiten geknüpft. Eine weitere Faustregel sagt: je kürzer die Laufzeit, desto geringer ist für den Kreditgeber die Ausfallwahrscheinlichkeit durch personenbezogene Änderungen des Kreditnehmers. Ein zinsgünstiger Kredit mit einer langen Laufzeit ist generell teurer als ein Kredit mit kurzer Laufzeit, aber höheren Zinsen. Die Gesamtkreditkosten sind daher ebenfalls enorm wichtig und diese sollte der Verbraucher ebenfalls kennen.

Günstige Kredite finden: Diese Daten werden für einen Vergleich benötigt

Unser Vergleichsrechner benötigt die gewünschte Kreditsumme und die Laufzeit oder alternativ die Höhe der gewünschten maximalen Monatsraten. Außerdem ist eine Angabe des Beschäftigungsstatus sinnvoll, da die Banken und Sparkassen beispielsweise Kredite an Beamte meistens besonders günstig vergeben, während Arbeitnehmer mit schlechteren Konditionen zu rechnen haben. Sehr viele Kreditinstitute schließen Selbstständige und Freiberufler prinzipiell von einer Kreditvergabe aus – günstige Darlehen erhalten aber auch Pensionäre und Rentner.

Wer Beamter ist, sollte zudem einen speziellen Kreditrechner für Beamtenkredite verwenden, da hier besonders günstige Kredite locken. Um einen präzisen Zinssatz zu erhalten, müssen weitere Informationen in den Rechner eingeben werden, wie beispielsweise das monatliche Einkommen, die Ausgaben. Außerdem eine Einwilligung für eine SCHUFA Auskunft erforderlich. Ebenfalls wichtig sind die vorhandenen Sicherheiten oder die Angabe, ob ein zweiter Kreditnehmer mit in den Vertrag einsteigt.

Tipp: Für einen Bau- und Autokredit speziellen Kreditrechner nutzen

Ein Autokredit ist ein spezieller Kredit, der ausschließlich für die Anschaffung eines Fahrzeugs vergeben wird. Die Besonderheit ist, dass die Zulassungsbescheinigung Teil II bei der Bank oder Sparkasse verbleibt. Neben vielen Kreditinstituten bieten auch zunehmend Autohäuser solch einen Kredit an. Dabei arbeiten diese wiederum mit auf Fahrzeugfinanzierungen spezialisierte Banken. Bei einem Autokredit ist eine Anzahlung und eine Schlussrate keine Seltenheit – besonders im Fall einer sogenannten Ballungsfinanzierung kann die Schlussrate recht hoch ausfallen. Da durch das Hinterlegen der Fahrzeugpapiere beim Kreditgeber eine hohe Sicherheit besteht, sind diese Kredite besonders preiswert. Auch hier hilft unser Kreditrechner, den günstigsten Kredit zu finden.

Ebenfalls besonders gute Kondition gibt es für Baufinanzierungen. Egal ob es sich hierbei um einen Neukauf, ein Bauvorhaben oder auch nur um eine Renovierung handelt. Baufinanzierungen gehen in der Regel mit sehr großen Kreditsummen einher, wodurch es hierfür bestimmte Kreditverträge mit besonders lange Laufzeiten gibt. Der Kredit wird mit einer Grundschuld gesichert, wodurch der Kreditgeber im Falle eines Nichtzahlens in der Lage ist, auf die Immobilie zurückzugreifen und diese unter Umständen zwangsversteigern kann. Baufinanzierungen zeichnen sich durch besonders lange Zinsbindungsfristen aus – während dieser Frist gilt der vereinbarte Zinssatz fest. Besonders in Zeiten eines Niedrigzinsniveaus lohnt sich eine besonders langfristige Bindung. Bei hohen Zinsen hingegen und wenn absehbar ist, dass die Zinsen wieder fallen, sollte eine möglichst kurze Laufzeit vereinbart werden.

Die Bedeutung von Sollzins und effektiver Jahreszins

Wer Kredite miteinander vergleichen möchte, muss hierfür den effektiven Jahreszins nutzen. Denn dieser enthält den üblichen Zinssatz inklusive aller anfallenden Zusatzkosten und Gebühren für den Kredit. Doch auch hier ist zu Vorsicht geraten, denn nicht selten werden bestimmte Kosten nicht angegeben. Beliebt ist beispielsweise die Restschuldversicherung nicht einzurechnen und in der Realität liegt dann der Zinssatz über den beworbenen Werten. Da Direktbanken sehr kostengünstig arbeiten, ist bei ihnen der Unterschied zwischen Sollzins und effektiver Jahreszins nicht so groß wie beispielsweise bei stationären Banken. Für die Berechnung des tatsächlichen Zinssatzes ist die Bonität des Kunden verantwortlich, aber auch der Verwendungszweck und die Höhe des Kredits.

Ein Gesetz schreibt vor, dass sämtliche mit dem Kredit verbundenen Kosten in dem effektiven Jahreszins wiedergegeben werden müssen. Dazu zählt auch eine Kreditversicherung in dem Fall, wenn der Kreditgeber diese vorschreibt. Da der tatsächlich verlangte Zinssatz von der Bonität des potenziellen Kreditnehmers abhängt, werden hier bonitätsabhängige Soll-Zinsen errechnet. Somit liefert unser Kreditvergleich nur einen Anhaltspunkt. Wer den persönlichen Zins erfahren möchte, muss eine konkrete Kreditanfrage starten. Der Sollzins ist dafür wichtig, um die Kosten des Kredits bei einer Sondertilgung zu berechnen.

Günstige Kredite finden – auch als Kredite ohne SCHUFA?

Die Antwort lautet: Ja. Solche Kredite ohne SCHUFA werden durch Banken in Liechtenstein oder in der Schweiz realisiert. Die SCHUFA Auskunft ist eine deutsche Auskunftei, weshalb ausländische Banken nicht darauf zurückgreifen. Allerdings sind die Zinsen bei SCHUFA-freie Kredite deutlich höher, aber auch hier lohnt sich ein Vergleich. Wer unbedingt einen Kredit ohne SCHUFA haben möchte, kann dies im dementsprechenden Vergleichsrechner erfassen oder die spezielle Kreditart „SCHUFA-freie Kredite“ wählen.

Eine Alternative zu solch einem Kredit ist ein Kredit von Privat, in dem über ein entsprechendes Vermittlungsportal Kredite von Privat an Privat vermittelt werden. Hier entscheidet keine Bank über das Zustandekommen des Vertrags. Allerdings steigt die Chance auf einen Investor, wenn eine entsprechende SCHUFA Auskunft veröffentlicht wird. Denn nur so kann der private Kreditgeber entscheiden, wie die Bonität seines künftigen Geschäftspartners ist. Übrigens haben hier auch Selbstständige und Freiberufler eine gute Chance auf einen entsprechenden Kredit, wenn dieser zuvor von der Bank abgelehnt wurde. Im Jahr 2015 hat sich die Kreditsumme der von Privat vergebenen Kredite an Selbstständige auf fast zwei Milliarden Euro verdoppelt und an Verbraucher ist das Volumen auf 1,2 Milliarden Euro um 66 Prozent gestiegen.[i]

Günstige Kredite finden: Vorteile eines online Kreditvergleichs

Günstige Kredite finden: Ein online Kreditvergleich bringt viele Vorteile mit sich. Nicht nur, dass er besonders schnell und einfach von der Hand geht, sondern ein manueller Vergleich ist gar nicht mehr möglich, da so die besonders günstigen Angebote der Direktbanken außen vor bleiben würden. Der Internet Kreditvergleich hat folgende Vorteile:

1. Hohe Flexibilität

Günstige Kredite finden – ein Internet Kreditvergleich kann von überall und zu jeder Tages- und Nachtzeit durchgeführt werden. Hierfür muss der Nutzer noch nicht einmal seine eigenen vier Wände verlassen – somit ist eine hohe Flexibilität gegeben.

2. Unverbindlich und kostenlos

Ein Internet Kreditvergleich ist nicht nur kostenlos, sondern er ist auch noch vollkommen unverbindlich. Der User kann sich entsprechende Angebote einholen und sich dann zu Hause in aller Ruhe für oder gegen ein Angebot entscheiden. Außerdem erfolgt bei der SCHUFA nur ein Eintrag auf Konditionsabfrage und nicht auf Kreditanfrage – letztere kann als Negativmerkmal gewertet werden.

3. Datenschutz

Da für das erste Angebot keinerlei persönliche Daten erfasst werden müssen, bleibt die Anfrage anonym.

4. Neutral

Der Internet Kreditvergleich ist unabhängig und neutral und es werden eine Fülle an Angeboten miteinander verglichen – diese Vorgehensweise wäre manuell überhaupt nicht möglich.

 

[i] https://www.derbrutkasten.com/a/p2p-kredite-2015/

 

Kredit von Privat an Privat

Kredit von Privat an privat

Kredit von Privat an Privat in der Deflation – Aktuell geistert das Schreckensgespenst der Deflation in Wirtschaftskreisen. Deflation bedeutet, dass Waren und Leistungen billiger werden, im Gegensatz zur Inflation, in der Waren und Leistungen laufend teurerer werden. Aber was bedeutet das genau, wenn Waren immer günstiger werden? Deflation führt dazu, dass Waren und Leistungen immer billiger werden und die Margen deswegen sinken. Das hat zur Konsequenz, dass Firmen nicht mehr investieren, sondern sparen, was wiederum zu Entlassungen und Rationalisierungen führt. Die Arbeitslosigkeit steigt und die Einkommen sinken insgesamt. All dieses wird von fehlender Nachfrage verursacht, d.h. Konsumenten sparen und verschieben anstehende Investitionen. Letztendlich mündet eine anhaltende Deflation schnell eine Wirtschaftskrise, die wiederum zu einer wirtschaftlichen Depression führen kann.

Kredite in der Deflation

Während Preise, Gewinne und Löhne in einer Deflation sinken, bleibt der Nennwert von Krediten und Schuldtiteln unverändert. Das wiederum bedeutet, dass Schuldner die Güter jeglicher Art finanziert haben, das Nachsehen haben, weil diese im Wert sinken. Besitzer von Geldvermögen profitieren hingegen, weil Güter im Wert sinken und damit mit dem gleichen Geldeinsatz mehr Güter gekauft werden können.

Aktuell versucht die EZB über die gigantische Geldmenge von monatlich 60 Milliarden Euro, die frisch gedruckt und in den Markt gebracht werden, die Deflation zu verhindern.  Obwohl diese Maßnahme schon seit geraumer Zeit praktiziert wird und nunmehr beschlossen wurde, dieses noch auf weitere Jahre auszuweiten, reagieren die Märkte verhalten. Es war beabsichtigt den Konsumenten durch „billiges Geld“ zum Konsum zu motivieren. Der Konsument wiederum reagiert nur sehr zögerlich auf dieses Lockmittel, da weitreichende Ängste (z.B. durch Millionen von Migranten) die Vernunft eher zum Sparen motiviert.

Insbesondere Deutschland verfügt über das größte Sparvermögen seit der Nachkriegszeit. So halten die deutschen Sparer aktuell ein Vermögen von über 5 Billionen Euro.

Damit ist der nächste Schritt vorhersehbar

Die Banken beabsichtigen, die Negativzinsen, welche sie selbst bezahlen müssen, auf ihre Kunden umzulegen. Das bedeutet konkret, dass Sparer auf ihr Sparvermögen, das sie bei Banken halten, Zinsen zu bezahlen haben, anstatt Guthabenzinsen zu bekommen. Der Hintergrund liegt u.a. darin, den Sparer zu motivieren, sein Erspartes aufzugeben und in Konsum zu investieren. Damit würde die Nachfrage und die Preise wieder steigen – Unternehmen würden wieder höhere Gewinne schreiben. Der Staat würde dabei mit höheren Steuereinnahmen profitieren.

Der absehbare nächste Schritt würde jedoch sein, dass der durchschnittliche Sparer sein Geld von den Banken abzieht und damit aus dem Kreislauf herausnimmt. Denn Negativzinsen möchte sicherlich niemand zahlen, wobei die Vernunft aber zum Sparen und damit wirtschaftlicher Freiheit und Unabhängigkeit rät. Denn nur wer sich wirtschaftlich bewegen kann und entsprechend Bargeld zur Verfügung hat, kann Krisen leicht meistern. Das hat die griechische Krise mehr als verdeutlicht. Lange Schlangen von Sparern wurden an den Bankautomaten mit Abhebungen von 60 € reglementiert, was den meisten Haushalten schlimme Zeiten bescherte. Hatten Haushalte genügend Bargeld im Haus konnten Sie der Krise gelassen entgegensehen und den gewohnten Lebensstil beibehalten.

Die bereits besprochenen und geplanten Maßnahmen des Negativzinses würden also wieder verpuffen, wenn nicht ein Bargeldverbot einhergeht, das verhindert, dass sich die Menschen mit Bargeld bevorraten und damit dem Negativzins ausweichen.

In welchem Zusammenhang steht jedoch der Kredit von Privat an Privat mit dem Negativzins oder Bargeldverbot?

Der Kredit von Privat an Privat als Lösung

Ziel von Anlegern, Sparern und Investoren wird es sein, das Sparvermögen aus dem Bankenkreislauf zu entfernen und gewinnbringend anzulegen. Und genau an dieser Stelle bietet sich der Kredit von Privat an Privat oder der Kredit von Privat optimal an. Beide Varianten sind nicht reglementiert und haben keinerlei Formvorschriften. D.h. Kreditgeber und Kreditnehmer sind in der Vertragsgestaltung weitestgehend frei. Kreditnehmer profitieren von schufafreien Krediten, die einfach und unkompliziert abgewickelt werden und Kreditgeber erfreuen sich einer interessanten Rendite. Das Sparvermögen arbeitet wieder zinsbringend und befindet sich außerhalb der Reglementierungen der Banken.

Kredit von Privat online

Sie haben Interesse an weiteren Informationen zum Kredit von Privat und seinen Möglichkeiten? Bei www.kreditvonprivat.online finden Sie weitere ausführliche Informationen. Viele Angebote von privaten Kreditinteressenten finden Investoren, Anleger und private Geldgeber z.B. bei Smava, Auxmoney oder Investorenkredit.eu, einer Plattform auf der sich viele Kapitalsuchende eintragen und teilweise sehr interessante Renditen bieten.